ZiBB - Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung Gießen

Das ZiBB – Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung Gießen – wurde 1996 als soziokulturelles Zentrum mit einem vielfältigen Angebot an Kunst, Kultur und Politik eröffnet.

Das Spektrum umfasst Konzerte, Lesungen, Theatervorstellungen, Vorträge, Kulturabende, Ausstellungen, Diskussionsveranstaltungen, Erzählcafés, ein internationales Frauencafé, Workshops, Kurse und vieles mehr. Die Angebote dienen dem Austausch, der Begegnung und gemeinsamen Bildung von Menschen unterschiedlicher kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, jeden Alters und jeden Geschlechts. Dafür bemühen wir uns, ein sehr heterogenes Angebot zu schaffen und den Zugang zu diesem so niedrigschwellig wie möglich zu gestalten. Zu unseren Zielen gehören die Förderung eines friedlichen und gleichberechtigten Zusammenlebens, Demokratie- und Wertearbeit, Stärkung von Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sowie die Vermittlung von emanzipatorischen und gesellschaftskritischen Inhalten. Als soziokulturelles Zentrum sind wir vor allem auch ein Ort für Kunst und Kultur jenseits des Mainstreams. Das ZiBB versucht, Menschen dabei zu unterstützen, ihr kulturelles und soziales Potential zu entfalten sowie Impulsgeber für soziale, künstlerische oder kulturwirtschaftliche Vermittlungsarbeit zu sein. Das ZiBB ist auch Plattform und Kooperationspartner für Kulturvereine und Migranten-Selbstorganisationen und versucht diese in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Adresse

ZiBB
Hannah-Arendt-Str. 10
35394 Gießen

Tel: 0641 58779979

E-Mail: info@zibb-giessen.de
Webseite: http://zibb-gi.de