Dirk Zschocke

Kellerräume - Kellerträume

Rauminstallation | DE, USA


Alte Keller und Träume, zwei Orte an denen sich die Realität unter Schichten surrealer Bilder, Ängsten und Wünschen, Faszination und Befürchtung zu neuen Welten vermischt.
Der Künstler Dirk Zschocke lädt auf eine surreale Reise in die Keller der ehemaligen Neuapostolischen Kirche, heute Prototyp. In der Kommunikation mit dem Ort materialisieren sich in mehreren Räumen irritierende Träume. Greifbar und gleichzeitig wie aus einer Zwischenwelt entsprungen. Büsche, die in den Himmel hinab hängen, die immer gleiche Uniform die unseren Blick an einem kranken Ort hält, ein Zimmer bevölkert von Anwesenheiten die aus der Zeit gefallenen scheinen verbunden durch Gänge in denen den Besucher von Photodrucken der Serien „Pissoir“ und „Fundstücke“ zum nächsten Punkt geleitet werden.


Dirk Zschocke (*1964 in Ann Arbor, USA) erschafft Plastiken in Ton und Schrott, Installationen und Landschaftskunst, graphische Arbeiten, Videoarbeiten, Lyrik und Drehbücher. Er bewegt sich mit meinen Arbeiten zwischen den Kunstformen, stets auf der Suche nach dem überraschenden Blick und der dem Ort und Moment innewohnenden Magie. Diese sucht er in einem wechselseitigen Prozeß der Inspiration und Kreation herauszuarbeiten. Seine Arbeiten sind ein steter Wandlungsprozeß von der ersten Anregung, die in Kommunikation mit dem Ort geschieht, bis zum Abschluß der Installation, der selbst wiederum eine Momentaufnahme ist und sich durch den Einfluß des Ortes weiter verändert und entwickelt.

-----

Pre-Eröffnung (the artist will be present):
Donnerstag, 20.6.
15.30 Uhr

Prototyp (Keller)
Georg-Philipp-Gail-Straße 5
35394 Gießen

Installation geöffnet:
Freitag, 21.6. - Samstag, 29.6
15 - 19 Uhr

Prototyp (Keller)
Georg-Philipp-Gail-Straße 5
35394 Gießen