Hans Hochheim

Fremde unter Fremden

Fotografie | DE


"Fremde unter Fremden" eine Beschäftigung mit der Integration von Kriegsflüchtlingen in die hiesige Gesellschaft. Mit Hilfe der analogen Schwarzweißfotografie entstanden lebensgroße Doppelporträts, die jeweils eine*n Geflüchtete*n zusammen mit einer*einem „Mittelhess*in“ mit dem gleichen Beruf zeigen. Dieses interkulturelle Projekt zeigt Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede und löst Denkprozesse bei den Betrachter*innen aus. Im Gegensatz zu der ideologischen, theoretischen und politischen Auseinandersetzung zur Migrationsdebatte werden die Betrachter*innen mit der praktischen Realität in Mittelhessen konfrontiert.

Hans Hochheim (*1951) studierte Fotografie unter anderem bei Jane Atwood und Jo Ratcliffe.

------
Freitag, 21.6. - Samstag, 29.6.
12 - 18 Uhr

Begegnungszentrum Walltor 3
Walltorstraße 3
35390 Gießen