Gießens erste Kunstbiennale!

Die GIENNALE ist ein Festival für Kunst und Kultur, das sich seit 2017 daran macht, Gießen alle zwei Jahre zum kreativen Zentrum Mittelhessens werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an Kooperationspartner*innen und Künstler*innen entstehen an unterschiedlichen Orten in Stadt und Landkreis Ausstellungen, Performances, Installationen, Lesungen, Konzerte und Workshops. Ausgerichtet wird die GIENNALE von Zellkultur - Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG.


Unsere Grundwerte:

  • Transkulturalität: Wir verstehen Kultur als Dialog, als etwas, das sich nicht in enge Grenzen fassen lässt, sondern Grenzen überwindet. Sie entsteht und lebt durch ständigen Austausch. Dies soll sichtbar in die Stadtgesellschaft Gießens – einer Stadt, in der Menschen verschiedenster kultureller Herkunft zusammenleben - getragen werden.
  • Synergien: Die GIENNALE ist das Ergebnis einer Kooperationsidee. Dabei war es der Gedanke der Verstetigung eines sich gemeinsam unterstützenden Netzwerks aus Kulturschaffenden Gießens, der aus einer losen Initiative eine Kooperation verschiedenster Vereine, Einrichtungen und Einzelpersonen aus dem Kulturbereich formte und zu einem freundschaftlichen und unterstützenden Austausch – auch über den Festivalzeitraum hinaus – führte.
  • Neue künstlerische Positionen: Die GIENNALE setzt in ihrem Programm einen Fokus vor allem auf junge und noch nicht etablierte künstlerische Positionen. Auf diese Weise wollen wir sowohl die Nachwuchsförderung positiv beeinflussen, als auch die multigenerationale Zusammenarbeit stärken. Neue Impulse sollen nicht nur in die Stadt und Region getragen, sondern auch aus diesen heraus entstehen und von den Künstler*innen aufgenommen werden. Auf diese Weise sollen Stadt, Region und Künstler*innen wechselseitig voneinander profitieren und langfristige Verbindungen entstehen. Leerstände der Stadt wollen wir gezielt nutzen, um dort Biotope der Kunst entstehen zu lassen.
  • Gemeinnützigkeit: Die GIENNALE ist und bleibt ein gemeinnütziges Non-Profit-Projekt, das allen Menschen gleichermaßen den Zugang ermöglichen möchte. Wir setzen auf Teilhabe, Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement.